Kategorien &
Plattformen

Ökumenischer Kirchentag und Corona

Hoffnung auf ein gemeinsames Feiern
Ökumenischer Kirchentag und Corona
Ökumenischer Kirchentag und Corona
#wirbleibenzuhause - damit 2021 ein gemeinsamer ÖKT gelingen kann © EKHN - Birgit Arndt

Die Corona-Krise macht auch vor dem 3. Ökumenischen Kirchentag nicht Halt. Die Vorbereitungen laufen aus dem Homeoffice weiter und die Entwicklung der Lage spielt eine große Rolle. Dazu einige Worte der Einschätzung durch den 3. Ökumenischen Kirchentag: 

 

Wir gehen davon aus, dass der 3. Ökumenische Kirchentag am 12. – 16. Mai 2021 in Frankfurt am Main stattfindet. 

Vor dem Hintergrund möglicher wirtschaftlicher, sozialer und politischer Folgen der Corona-Pandemie ist der ÖKT als umfassende gesellschaftliche Dialogplattform und Motor christlichen Engagements wohl sinnvoller denn je. Er kann zu einem notwendigen Reflexionsraum und in der Vorbereitung zu einem Hoffnungszeichen werden. 

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht absehbar, ob und in welcher Form Beschränkungen für den ÖKT gelten werden. In den nächsten Monaten werden wir dazu natürlich konstruktiv mit den zuständigen Behörden das weitere Vorgehen besprechen, um unserer Verantwortung als Veranstaltende bestmöglich nachzukommen. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden den 3. ÖKT prägen und voraussichtlich inhaltlich wie organisatorisch verändern. Damit können und werden wir umgehen. 

Der 3. ÖKT wird professionell, flexibel und innovativ auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Welche Vorbildfunktion er dabei sogar für andere Großveranstaltungen einnehmen kann, zeigen die stets an aktuellen Standards orientierten Sicherheits-, Inklusions- und Umweltkonzepte von Kirchen- und Katholikentagen. 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind eine Belastungsprobe für alle. In dieser Situation fühlen wir uns mit allen Menschen in unseren Netzwerken und ganz besonders in den gastgebenden Kirchen verbunden. Auch wenn wir unterschiedlich stark betroffen sind, durchschreiten wir diese Krise gemeinsam. 

Pfarrerin Miriam Küllmer-Vogt
Beauftragte für den ÖKT, EKHN
Danziger Platz 1260314Frankfurt
Tel.:(069) 24 74 24 507