Kategorien &
Plattformen

Die Große Eintracht

Was geht ab auf dem Propsteihof? Unser Programm zum Abend der Begegnung
Die Große Eintracht
Die Große Eintracht
© DEKT/Jenna Dallwitz

Wenn am Mittwoch den 19. Juni 2019 am Ostentor wie auch auf Hansaplatz und Friedensplatz um 17.30 die ersten Töne der Eröffnungsgottesdienste erklingen, hat das Warten ein Ende – der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund beginnt. Und gleich nach dem Ende startet auch das große Treiben: Der Abend der Begegnung geht los und wir – die gastgebenden Kirchen für den 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt – sind mittendrin!

Große Eintracht

Zum Auftakt gibt’s was auf die Ohren. Musik und Moderation aus Hessen auf unserer Bühne "Große Eintracht" 

Ab 18.30 - Duo Camillo 

Den Start machen „Duo Camillo“ – Martin Schultheiß und Fabian Vogt. Sie bringen uns feinstes Musikkabarett mit. Macht Euch gefasst auf eine gehörige Ladung Satire und Wortwitz, auf Baladen, Gospel und ein bisschen Rock ‚n‘ Roll. Was sie uns genau in ihrem Kurzprogramm bieten, darauf sind wir selbst schon ganz gespannt! Mehr über Duo Camillo gibt es hier.

"Jetzt mal los in alter Frische, jetzt mal Luther bei die Fische."

Bild der Band Minus Meier
© Minus MeierMinus Meier - kitschfreier Deutschpop aus Frankfurt

19.45-21.15 - Minus Meier

Als nächstes heißt es „Sanfter Alarm“ auf dem Propsteihof – "Minus Meier" präsentieren ihr neues Programm. Seit Meier weg ist machen Minus Meier aus Frankfurt deutschsprachigen Pop ganz ohne Kitsch. Die Band führt uns einmal durch die Achterbahn des Lebens – bieten uns gute Geschichten, abwechslungsreiche Songs für Herz und Hirn. Von jazzigen Sounds bis rockigen Grooves, von lyrisch abstrakten bis provokant persönlichen Texten ist da alles dabei. Einfach mal hinkommen, zuhören, mitdenken! Wer mehr über Minus Meier wissen will folgt einfach mal diesem Link: Minus Meiers Website

"Meier ist weg! Und das ist gut so!"

Ab 21.30 - Peter und Sandra Matz

Peter und Sandra Matz – Singer und Songwriter früher aus Alsbach in Hessen und jetzt aus Schleswig – machen den Abschluss des Abends. Beide wandeln auch getrennt auf musikalischen Wegen, bei uns stehen sie gemeinsam auf der Bühne. Mit Klavier und Gitarre füllen sie den Propsteihof mit eigenen und anderen Liedern. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht!

"Aus Freude an der Musik ..."

Durch den Abend führen uns mit lockerer Moderation Felicia Schuld und Claudius Grigat - unser ökumenisch aufgestelltes Moderator*innenduo. 

Und was gibt es sonst noch am Abend der Begegnung auf dem Propsteihof? 

Frankfurter Hochhäuser ragen aus Wolken
© ZDF Digital Medienproduktion GmbHFrankfurt - ein Balanceakt

Frankfurt ein Balance Akt

Kirchturm, Bankenturm, Fernsehturm – wer kennt sie nicht, die Frankfurter Skyline? Für einen ganz besonderen Ausblick auf die Stadt haben wir Euch unsere Virtual Reality Aktion mitgebracht. Brille auf und los geht es mit dem Blick auf Frankfurt von ganz oben. Entdeckt die Stadt aus luftiger Höhe …

 

 

 

Frankfurter Skyline mit dem Main im Vordergrund
© Peter BongardBlick auf Frankfurt über den Main

 

Frankfurt Storys - Bilder einer Stadt

Neun Eindrücke von Frankfurt in Bild und Ton, neun Ecken der Stadt, neun Ansichten von „hibbdebach un dribbdebach“. Wir haben Bilder von Frankfurt mit nach Dortmund gebracht – macht Euch auf, die Metropole am Main zu entdecken.

 

 

Sofa und Sessel mit Segenskranz
Das ökumenische Wohnzimmer - einfach miteinander reden

Das Ökumenische Wohnzimmer

Einfach mal hinsetzen und über Gott, die Welt und die Ökumene reden? Wir haben den richtigen Ort dafür. Auch am Abend der Begegnung laden wir ins ökumenische Wohnzimmer. Kurz mal Pause machen, Gemeinsamkeiten suchen, über Unterschiede lachen oder nur einmal ein bisschen miteinander reden bevor es weiter geht am Abend der Begegnung.